Schusshalle und Passkarussell

Schiene in Deutschland nur die Sonne, und gäbe es weder Regen noch Schnee, und wäre die Temperatur das ganze Jahr lang um die 20 bis 30 Grad, bräuchten wir im Powerfußball weder Passhalle noch Schusskarussell.  Da das Wetter hier jedoch sehr unterschiedlich ist und, wichtiger, dass im Profifußball jeder Tag genutzt werden muss.  Denn, wenn Sie einen Tag aussetzen, brauchen Sie zwei Tage, um den einen Tag wieder wett zu machen.  Also verlieren Sie über hundert Trainingstage, wenn Sie jede Woche einen Tag aussetzen.

Nutzen der Hallen

Im Powerfußball trainiert jeder Spieler jeden Tag, außer am Spiel- und Sonntag, für eine halbe Stunde in der Schusshalle und im Schusskarussell.  Bei einem Spielkader von 22 wird jede Halle also mindestens für elf Stunden genutzt.  In Wirklichkeit sind es aber eher 15 bis 20 Stunden, denn kein Spieler darf die Seminare und den Taktikunterricht verpassen.  Die Jungprofis werden sich also 10 bis 12 Stunden am Tag dem Fußball widmen müssen.

Ohne zwei Hallen kann also kein regelmäßiges Training stattfinden.  Würde man nur draußen spielen, wäre das Spielfeld schon nach Tagen unspielbar verwüstet.  Ein Dach würde schon reichen.  Wände, um Wind, Regen und Kälte rauszuhalten, wären besser.  Eine Flutlichtanlage ist ein Muss. 

Schusshalle

In der Mitte der langen Halle steht ein Betontor.  Es ist ein Meter höher und auf jeder Seite breiter, damit Fehlschüsse zurückprallen.  Auf die Mauer wird, von beiden Seiten, ein Tor aufgemalt.  In die beiden obigen Ecken werden (X) Kreuze aufgemalt, 20-25 cm von den Innenseiten entfernt.  Es gibt also vier Kreuze, zwei in den oberen und zwei in den unteren Schussecken.  Auf diese 4 Ecken schießen die Spieler, mit voller Wucht (Power, Chi) mit beiden Füßen, mit dem Innenriss, ohne den Ball jemals anzunehmen.  Dieses Training ist sehr anstrengend, und die Spieler werden am Ende der halben Stunde ziemlich erschöpft sein.

Das benötigt Übung.  In den ersten Monaten werden viele Schüsse ihr Ziel verfehlen.  Aber nach einem Jahr wird die Zahl der Treffer schon beträchtlich sein.  Einer von vier Schüssen aufs Kreuz ist das Ziel.  Im zweiten Jahr sind es einer von drei Schüssen.  Perfektion, dass jeder Schuss auf einer der vier Kreuze landet, ist utopisch und wird es nie geben.  Aber nehmen wir an, jeder zweite Torschuss resultiert in einem Tor.  Dann wären die Ergebnisse schon sehr hoch, denn während 90 Minuten Spielzeit sollte man alle drei Minuten zum Torschuss kommen.

Passkarussell

Das Passkarussell besteht aus einer Reihe von Betonklötzen, ungefähr 2 Meter breit und 50 cm hoch.  In der Mitte eines jeden Klotzes ist ein Fuß aufgemalt, ein Nike Fuß, ein paar  Zentimeter über dem Boden, denn so wird ein Pass ja angenommen.  Die Klötze werden rundum des Zentrums aufgebaut, so dass die Distanz vom Zentrum unterschiedlich ist:  5 Meter, 10 Meter, 15 Meter...bis 30 Meter.  Der Spieler steht in der Mitte und schießt den Ball, mit beiden Beinen, mit der Innenseite für kurze und mit dem Innenriss für lange Pässe, aufs Geratewohl auf „die Mitspieler“, also auf die Betonklötze. 

Die Halle sollte zwei dieser Ringe Platz bieten.  So können zwei Spieler zur gleichen Zeit trainieren, genau so wie in der Schusshalle.  Sie sollten sich erinnern, lieber Leser, dass Schuss und Pass vorher für mindestens einen Monate im Seminarraum geübt werden, wo das die Technik perfektioniert wird.  Kein Spieler darf anfänglich die Schuss oder Passhalle betreten, ohne dieses theoretische Training.  Anders ausgedrückt, jeder Spieler muss erst perfekte Schüsse und Pässe im Gehirn abgeben können, immer wieder, bis er in Wirklichkeit so schießen kann, wie Schüsse und Pässe im Kopf perfektioniert worden sind.

Notwendige Investition

Schuss und Passhallen sind im Powerfußball eine absolut notwendige Investition.  Denn darum geht es im Fußball.  Jeder Spieler muss in der Lage sein, perfekte Pässe und harte, genaue Schüsse abzugeben.  Kann er das nicht, soll er zu einem Verein wechseln, der gegenwärtigen Fußball spielt.  Denn keiner der jetzigen Starprofis wird auch nur annähernd die Schuss und Passgenauigkeit eines Powerfußballers haben.

[zurück]