Pässe und Torschüsse

Der Schuss mit der Innenseite ist der wichtigste Pass, und oft auch ein guter Torschuss.  Warum?  Weil er so genau ist.  Und Genauigkeit ist im one-touch Powerfußball von größter Wichtigkeit.  Drei von vier Schüssen werden im Powerfußball mit der Innenseite gespielt.  Einer mit dem Innenriss.  Schüsse mit dem Außenriss oder dem Vollspann oder der Pike werden im Powerfußball nicht geübt.  Sie sind zu ungenau.  Die Wahrscheinlichkeit, dass sie ihr Ziel erreichen, ist zu gering.  Sie werden daher nicht genutzt.

Technische Überlegungen
  • Das Körpergewicht muss beim Schuss mit der Innenseite auf dem Standbein sein.
  • Das Standbein sollte genau daneben stehen, wo Sie den Ball treffen (steht das Schussbein hinter dem Ball, wird der Ball hoch fliegen).
  • Das Knie des Schussbeins sollte über dem Ball sein.
  • Lassen Sie das Gewicht auf dem Standbein, so können Sie besser zielen.
  • Der Schussfuß ist hinter Ihnen. 
  • Während der Schussfuß sich auf den Ball zubewegt, drehen Sie ihn um 90 Grad.
  • Treffen Sie den Ball im oberen Drittel, um ihn flach zu halten; heben Sie also den Fuß ungefähr 5 cm vom Boden.
  • Halten Sie das Knie des Schussbeins leicht gebeugt und über den Ball.  Der andere Fuß zeigt aufs Ziel. 
  • Der Körper ist normalerweise ebenfalls auf das Ziel ausgerichtet.  Nur versuchen wir im Powerfußball, den Gegner, und besonders den Torwart, zu täuschen.  So kann das Ziel auch ein Falsches sein:  man zielt also in eine Richtung, schießt jedoch in eine andere. 
  • Der Ball ist auf der Flugbahn zwischen Körper und Ziel (das Ziel kann aber in letzter Sekunde noch geändert werden).
  • Die Zehen des leicht gebeugten Standbeins zeigen auf das Ziel (oder scheinen auf das Ziel zu zeigen).
Der Chi Schuss 

Normalerweise zieht man beim Schuss mit der Innenseite das Schussbein durch.  Wenn Sie aber das Chi Element in den Schuss mit einbauen wollen, wenn Sie also einen Karate Kick anwenden wollen, damit der Ball schneller fliegt, ziehen Sie das Schussbein nicht durch, sondern machen folgendes:

Entspannen Sie den ganzen Körper während des Schusses.  Wie bei einer Katze, die vor dem Mäuseloch lauert.  Im letzten Moment, kurz bevor das Schussbein den Ball trifft, spannen Sie den ganzen Körper blitzschnell an.  Die Bewegung geht von oben nach unten, ins Schussbein.  Wenn der Schussfuß den Ball berührt, sitzt alle Power in dieser kürzesten Berührung: in der Berührung des Balles mit der Innenseite des Fußes.  Er wird also nur ganz kurz berührt, wie ein heißer Ofen.  Es ist, als ob Sie das Bein, nach blitzschnellen, explosionsartigen Berühren, zurückziehen.  Es sollte eigentlich einen kleinen Knall ergeben, wenn Sie den Ball so blitzschnell berühren.

Fehler
  • Den Schussfuß nicht auf 90 Grad gedreht zu haben, wenn Sie den Ball treffen.
  • Den Ball zu weit vorn am Fuß zu treffen, oder mehr mit dem Innenriss.  So wird der Ball nicht geradeaus gehen.  Er kann auch nicht mit Wucht getreten werden.
  • Das Schießbein ist zu tief unten.  Der Ball geht nach oben.
  • Sie lehnen sich zurück, anstatt durchzuziehen.  So fliegt der Ball hoch, anstatt flach, der Pass hat keine Power, und er ist nicht genau.  Die Ursache ist, dass das Schussbein nicht gedreht oder angewinkelt ist.
  • Die Beine sind nicht leicht gebogen, und biegen sich auch nicht beim Durchziehen.  Ein gerades Schussbein ruiniert das Durchziehen.
  • Körper und Ball sind nicht in einer Linie auf das Ziel ausgerichtet.  Der Ball wird mehr links oder rechts getroffen.
Eine Autobahn im Gehirn anlegen

Der Powerschuss mit der Innenseite, wie auch der Schuss mit dem Innenriss, sollte zwei Monate lang täglich, in Paaren, für eine halbe Stunde im Seminarraum, mit Ball, kritisch geübt werden, bis jeder Spieler den Schuss perfektioniert hat.

Sie legen in Ihrem Gehirn also zuerst einen kleinen Trampelpfad genannt „Schuss mit der Innenseite“ an.  Im laufe der Zeit machen Sie aus dem Trampelpfad einen kleinen Weg, aus dem kleinen Weg einen großen Weg, aus dem großen Weg eine schmale Straße, aus der schmalen Straße eine breitere Straße, aus der breiten Straße eine untergeordnete Bundesstraße, aus der untergeordneten Bundesstraße eine Bundesstraße, und aus den Bundesstraße, nach jahrelanger Übung, eine Autobahn.  Im Gehirn.

Die Autobahn im Gehirn ermöglicht Ihnen, äußerst genau und hart (mit Power) zu schießen.  Daher Powerfußball.  Haben Sie den Powerschuss, mit Innenseite und Innenriss, perfektioniert, sind Sie ein Powerfußballer.  Haben Sie es nicht, sind Sie ein Glücksfußballer. 

[zurück]