Wie man die Mannschaft anheizt und abkühlt

Die Bemerkungen, die folgen, über das Anheizen und Abkühlen Ihrer Mannschaft, sind zutreffend auf dem Weg zum Powerfußball. Wenn Ihre Mannschaft nach zwei oder drei Jahren einen guten Powerfußball spielt und die Spieler mental bestens eingestellt sind, erübrigt sich das Heizen und Kühlen. Dann spielen zwischen diesen Extremwerten, dann sind Sie im Tao, im Gleichgewicht, im Fluss, ohne eingreifen zu müssen. Dieser Zustand ist der Himmel auf Erden für einen jeden Trainer.

Abkühlen

Vor wichtigen Spielen sind die Spieler oft übermotiviert. Dabei verkrampft sich der Körper, und sie laufen wie im Traum. Sie kennen das sicher, wenn Sie mit aller Kraft laufen und kaum von der Stelle kommen. Dazu wird den Spielern ganz leicht im Kopf, also wenn Sie Drogen genommen haben, und sie können sich plötzlich an Nichts mehr erinnern und spielen konfus und nervös. Wenn Sie diese Symptome sehen, müssen Sie die Spieler abkühlen und ihnen helfen, ihr Gleichgewicht und ihre Konzentration wieder zu finden.

"Ruhig, Leute. Ruhig. Wir wollen die Ruhe bewahren. Lasst es langsam angehen. Entspannt euch. Konzentriert euch aufs Spiel." Ähnliche Worte sollte Sie gebrauchen, die Truppe abzukühlen.

Den Spielern sitzt auch oft das letzte Spiel in den Knochen. Das ging verloren, und jetzt steht man auf einem Absteigplatz. Also muss heute gewonnen werden, und die Spannung ist groß. Dann müssen Sie anders abkühlen, denn Sie Spieler haben ihr Selbstvertrauen verloren und strahlen negative Energie aus. Sie wollen nicht verlieren.

"Locker, Leute, Locker. Entspannt euch. Gegen diesen Gegner haben wir in den letzten beiden Jahren schon dreimal gewonnen. Also, kein Grund zur Aufregung. Das packt ihr schon. Konzentriert euch und es wird schon gut laufen. Hier werden wir gewinnen."

Anheizen

Mitunter ist die Mannschaft zu entspannt, zu locker. Sie scherzen so viel, dass sie das aufkommende Spiel vergessen. Sie sind noch nicht bei der Sache. Sie fühlen sich zu sicher. Sie überschätzen sich, und unterschätzen den Gegner. Ein konzentrierter Gegner kann die Mannschaft leicht auseinander nehmen. Sie müssen anheizen.

"Reißt euch zusammen, Leute. Heute steht viel auf dem Spiel. Konzentriert euch. Hört auf mit dem Geplänkel. Das wird ein harter Brocken, die haben schon immer gut gegen uns ausgesehen. Da müssen wir hellwach sein, um die drei Punkte mit nach Hause zu nehmen."

Oft werden Sie nicht wissen, ob Sie anheizen oder abkühlen sollten. Die Wahl fällt dann nicht leicht. Sie müssen dann sehr aufmerksam sein und das, was Sie aufnehmen auch richtig bewerten. Trotzdem können Sie leicht das Falsche machen. Wenn die Mannschaft verlieren soll, verliert sie, was immer Sie auch machen. Damit muss man auch leben können und die Niederlage so schnell wie möglich wieder vergessen - bevor sie zur Angewohnheit wird.

[zurück]