Gemeinsame Ziele setzen

Über Ziele

· Ziele sollten erreichbar sein, aber auch fordern.
· Ziele sollten gemeinsam mit den Spielern gesetzt werden.
· Gemeinsam gesetzte Ziele haben eine weitaus größere Power als diktierte Ziele.
· Ziele müssen im Gedächtnis kleben, sie müssen für den Spieler wichtig sein.
· Ein Spieler sollte die Ziele der Mannschaft so internalisieren, dass er sie zu jeder Zeit nennen kann.
· Ziele sollten das Benehmen der Spieler und der Verantwortlichen verändern.
· Die emotionale Commitment von Zielen sollte man spüren können.
· Wenn Ziele nicht bewirken, dass die Spieler härter, länger oder smarter arbeiten, oder ihre Zeit anders einteilen, oder neue Fähigkeiten erwerben - dann sind sie von wenig Nutzen.
· Mehrfache Ziele müssen zusammenhängen; es ist unergiebig mehrere Einzelziele zu setzen, die zusammen keinen Sinn ergeben.
· Ziele und die Qualität des Trainings und der Spiele sollten koordiniert werden.
· Ziele sollten in den Spielern und Zuschauern eine freudige Erregung für das nächste Spieljahr hervorbringen.
· Wenn Ziele für Spieler und Team intuitiv genau richtig erscheinen, können sie magisch werden.
· Ziele müssen das Benehmen der Spieler auf positive Weise verändern.
· Ziele müssen bewirken, dass der Spieler und das Team so hart arbeiten, dass sie willig sind, Unbehagen zu ertragen.
· Man sollte nicht zu viele Ziele setzen, sonst werden sie vergessen oder sie verlieren an Gewicht.
· Für jedes Ziel sollte Grund und Zweck angegeben werden.
· Ziele sollten Impulse verleihen.
· Ziele sollten für die Spieler greifbar und konkret sein.
· Je höher die Ziele, desto größer die Anstrengung und daher das angestrebte Ergebnis.
· Gestreckte Ziele sind Ziele, die gerade außerhalb der Reichweite des Spielers sind. Wenn er sich nicht streckt (wächst), kann er sie nicht erreichen. Gestreckte Ziele sind risikoreich. Sie machen sich erst bezahlt, wenn das Strecken normal wird.
· Charakterziele helfen während Widrigkeiten: "Laufen wir auch wenn es regnet?" Charakterziele versuchen positive Angewohnheiten herbeizubringen, so wie Beharrlichkeit während Unannehmlichkeiten, Anmut während Ducksituationen, Fairness trotz Härte. Sie sind besonders gefragt, wenn der Gegner hoch gewinnt.
· Trainerziele. Sie können Ihre eigenen Ziele setzen, sie der Mannschaft mitteilen und versuchen, sie zu erreichen. Das erhöht Ihre Glaubwürdigkeit.
· Ziele sollten nicht aufgegeben werden, nur weil sie unkomfortabel sind oder weh tun.

Ziele

· Wir wollen in diesem Spiel 60% Ballbesitz haben.
· Wir wollen 24 von 36 Spielen gewinnen.
· Trainingsziel: Wir üben an jedem Trainingstag den Direktpass für 30 Minuten.
· Wir wollen in jedem Spiel mindestens 25 mal auf das Tor des Gegners schießen und mindestens 2 Tore erzielen.
· Wir wollen die echten Torchancen des Gegners auf 5 reduzieren.
· Wir wollen unsere Strategie auf die Schwächen des Gegners ausrichten.
· Ein Ziel sollte sein: jede Woche besser zu spielen. Spieler verstehen dann, dass sie sich laufend verbessern müssen.
· Ein Einzelziel ist, für 10 Monate, jeden Trainingstag 100 mal vom 25 Meterraum aufs Tor zu schießen und das im Kopf 100 mal täglich zu wiederholen.
· Ein Mannschaftsziel wäre: Wir wollen den Gegner während der letzten 15 Minuten unter starken Druck setzen, wie immer der Spielstand ist. Dieses Ziel verlangt eine Topkondition und mentale Härte. Es motiviert während des Spiels, zu wissen, dass der Druck später noch erhöht wird. Auch sind die letzten 15 Minuten ein Training für das nächste Spiel.
· Ein ähnliches Ziel: In den letzten vier Spielen der Saison den besten Fußball der Saison zu spielen. Das können die Spieler selbst bestimmen. Dafür müssen sie hart arbeiten und mental viel lernen und bis zum Saisonende fit bleiben.
· Wir wollen einen UEFA Cup Platz erreichen.
· Wir wollen unter die ersten fünf kommen.

Teamfragen

· Was ist unser Endziel?
· Was ist der potentiale Vorteil dieses Ziels?
· Warum wollen wir dieses Ziel erreichen?
· Will jeder von uns dieses Ziel erreichen?
· Wie können wir das Ziel am besten erreichen?
· Wie wird unsere Kondition sein?
· Wie viel Talent und Erfahrung haben wir?
· Wie viel Talent und Erfahrung hat unser Gegner?
· Sind wir in guter Verfassung und bereit es zu tun?
· Was ist, wenn wir Verletzungen haben?
· Gibt es einen Weg, Verletzungen zu reduzieren?
· Was können wir erreichen, wenn wir es wirklich wollen?
· Wie weit kommen wir, wenn alles bestens verläuft?
· Wo überschneidet sich unser Können und unser Wollen?
· Wollen wir später auf die Saison mit Wohlwollen zurückblicken und das Gefühl haben, das es wert war, so viel Energie und Anstrengung hineingepumpt zu haben?

[zurück]